Cosmo Klein

Cosmo Klein ist nicht nur ein intelligenter Allrounder, der Berliner zieht seit über 16 Jahren sein eigenes Ding durch. Gerade seine Qualitäten als Frontmann wissen mit Charme, Lässigkeit und Sexappeal mitzureißen. Sowohl mit der Melange aus Deep House, Vocals und akustischen Instrumenten als auch der Umsetzung des Band-Konzepts im Club verschmilzt Cosmo Klein nicht nur zwei Welten miteinander, sondern verkörpert die verheißungsvolle Zukunft der elektronischen (Live-)Musik.

Biografie

Cosmo Klein

Jedes Schicksal setzt sich aus vielen Geschichten zusammen. Einige beginnen oder enden mit der Erkenntnis, dass die Bestimmung in unserer eigenen Brust ruht. Und obwohl die Ausdauer der Talisman des Lebens ist, reicht Geduld alleine nicht aus: Es braucht genauso starke Überzeugungen und den Mut, sich selbst herauszufordern. Dass man seinem Schicksal erst auf Wegen begegnet, die man selbst einschlagen muss, zeigt das Multitalent Cosmo Klein – ob als versierter Musiker, leichtfüßiger Top-Ten-Songwriter oder als Sänger im Zentrum eines einzigartigen Live Acts im elektronischen Clubbereich.

Sowohl als One Man Soundsystem als auch mit einer Deep-House-Live-Band setzt sich Cosmo

vom normalen Club-DJ ab. Im Mittelpunkt seiner tanzbaren Hits steht der Groove, wie seine Releases auf Labels wie Kittball, Armada, We Play, Subliminal, Purple Music, Pacha Recordings oder seinen eigenen Labels COSMOPOLYTIX & HOLOTRAX eindruckvoll zeigen. Sein Melodie-orientierter House-Style bringt Gitarren-Riffs mit nachdenklichen Piano-Chords und funkigen Basslines in Einklang – alles zusammengehalten von Cosmos gefühlvoller und ausdrucksstarker Stimme. Seine narrative Begabung ist nicht nur ein Novum im Dance-Bereich, sondern sein Markenzeichen, das auf seine Bewunderung für R’n’B-, Soul- und Funk-Legenden wie Marvin Gaye, James Brown oder Prince zurückgeht. Weil die Liebe zur Musik bereits im Kindesalter entfacht wird, beginnt Cosmo nicht nur früh mit der Gitarre zu spielen, später brachte er sich auch die nötigen Bass- und Schlagzeug-Skills bei.

Vom reisenden Straßenmusiker über das Organisieren eigener Partys landete der Berliner in einigen Bandprojekten, wo er zum renommierten Songschreiber avancierte, indem er einigen deutschen Pop-Künstlern zu Charterfolgen verhalf. Fortan zog es Cosmo immer tiefer in den Club zurück, wo er die hedonistische Energie elektronischer Beats mit seinen narrativen Vocals fusioniert: Landete „My Belief“ (eine Kollaboration mit den Hamburger Produzenten Syke’n’Sugarstarr und DBN) bereits europaweit in den Top Ten, wurde „Beautiful Lie“ (mit KeemMo & Tim Royko) zum internationalen Hit – in Portugal war Cosmo Klein als Best Dance Act nicht nur die Airplay-Nummer-1, sondern wurde vom führenden Radiosender Nova Era sogar als Bester Live Act ausgezeichnet. Bei über acht Millionen Plays auf Youtube ist es kein Wunder, dass sich der Track selbst in den Playlist von David Guetta und Roger Sanchez wiederfand und Chuckie einen Remix beisteuerte.

Nach weiteren Airplay-Hits wie „Feel Alive“, „Everlasting Now“ oder „By Tonight“ erschien 2014 seine Solo-EP „Diggin For Gold“ mit Mixes von Wild Culture, Dry & Bolinger, MYNGA und DANTZ, die selbst die Aufmerksamkeit von Szene-Größen wie Richie Hawtin, Moonbootica oder Oliver Schories erregte. Mit den Münchnern von MYNGA reichte Cosmo den hymnenartigen Track „Back Home“ nach, der mit Remixen von Tropical House-Giganten Thomas Jack und Matoma und insgesamt über drei Millionen Views in der weltweiten Blogger-Szene für Aufsehen sorgen konnte. Cosmo’s Stücke funktionieren sowohl am Strand als auch im ausgelassenen Club – ein müheloser Spagat, der ihm auch mit seinem 2015 auf Raison Music erschienen Release „One More Try“ (gemeinsam mit Ante Perry und Remixes von Dry & Solinger sowie Younotus) nonchalant gelingt. 2016 legt Cosmo auf seinem eigenen Label HOLOTRAX nach mit der traumhaften EP „Dreams“. Remixe von Tocadisco, Dario Rodriguez, Bolinger, Ben Ashton & den New Comern Propellar, die unter anderem als Songwriter für „Alle Farben“ auf sich aufmerksam gemacht haben, liefern mit ihren Mixen eine Bandbreite von Tech über Deep bishin zu Future House und lassen keine Dj Wünsche offen.

Videos

Events

Links

facebook  emmalanford_instagramyoutube

Kontakt

Booker: Sonia Ordoñez Alcantara
E-Mail: sonia@weykup.com

Künstler teilen