Myles Sanko

Sein Sound ist für wahre Musiklieberhaberinnen und –liebhaber Balsam für die Seele.

Zeitungen über Myles:

“So ist Sanko allemal eine Alternative zu Kiwanuka, oder auch Porter.” (Rolling Stone)

“Soul und Jazz mischen sich hier kongenial.”

(Deutschlandradio)

“Am zweiten Tag droht das Wetter zu kippen, doch dann kommt Myles Sanko … Grandios!”

(Hamburger Abendblatt beim elbajzz Festival)

Biografie

Die Geschichte der britischen Soul-Musik ist im Kern auch eine Geschichte der Suche nach einer künstlerischen Identität. Der in Ghana geborene, in Großbritannien aufgewachsene und heute in Frankreich lebende Sänger, Musiker, Produzent, Designer und Regisseur Myles Sanko erzählt auf seinem dritten Album „Just Being Me“ vom langen Prozess dieser Suche.„Just Being Me“ mit den Single-Auskopplungen sowie faszinierenden Videoclips „Forget Me Not“ (im Remix von Rob Hardt #1 der britischen Soul-Charts), „Sunshine“, „Promises“ und dem Titelsong „Just Being Me“ genauso nach Innen wie es sich durch seine stilistische Bandbreite nach Außen öffnet.

„Für mich ist Musik der Schlüssel zur Kommunikation zwischen den Menschen. Wenn ich komponiere, singe oder Musik spiele plane ich nicht, dass es ‘Soul’ oder ‘Jazz’ werden soll – es kommt einfach wie es kommt,” erläutert Myles Sanko. Mit seinem authentischen, emotionalen und direktem Style weiß Sanko Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander zu verknüpfen. Soul ist in Großbritannien seit den sechziger Jahren immer schon populär gewesen, beim Beat-Boom angefangen über den Northern Soul und den Acid Jazz bis hin zum heute massiv erfolgreichen Crossover von Soul zum Pop. Die Ikonen der britischen Soul sind so unterschiedlich wie sie eine unverkennbare Handschrift haben: Dusty Springfield, Tom Jones, The Real Thing, Soul II Soul, Adele oder Amy Winehouse. „Um ehrlich zu sein, ich fühle mich nicht als Teil einer bestimmten Szene. Natürlich inspirieren mich die klassischen Sounds der sechziger und siebziger Jahre aus Detroit, Memphis oder Philadelphia. Aber ich bin auf dem Land in England aufgewachsen. Bei uns gab e kein Ghetto oder Aufstände in den Straßen. Nichtsdestotrotz, wenn Du als Einwandererkind in eine konservative Nachbarschaft geworfen wirfst, must Du Dir eine starke, eigene Strategie entwerfen um Deine Träume zu verwirklichen.”

Videos

Events

Kurfürstliches Schloss, Koblenz
Posted: July 26, 2019, 12:00 am

Links

facebook soundcloud social-twitteremmalanford_youtubeemmalanford_instagram

Kontakt

Booker: Sonia Ordoñez Alcantara
E-Mail: sonia@weykup.com

Künstler teilen